Die Kampagne

Mitgestalten erwünscht!

Im Rahmen der Aventurien-LARP-Kampagne werden DSA-LARP-Plots in loser Zusammenarbeit mit der Das Schwarze Auge-Redaktion mit dem Pen&Paper-Rollenspielhintergrund synchronisiert – zumindest in Teilen und soweit dies eben mit den vorhandenen Zeitressourcen der DSA-Redaktion machbar ist.

Orgas, die Teil der Kampagne sind, sind angehalten, ihre Plots mit denen anderer Orgas zu verknüpfen oder Ideen für größere Plots bei Ulisses einzureichen.  Durch diese kleinen Absprachen soll das LARP-Aventurien besser zum PnP-Aventurien passen – alles soll sich wie eine große lebendige Welt anfühlen.  Letztlich sollen IT-Berichte im Boten und Pen and Paper-Szenarien im Scriptorium Aventuris die LARP-Geschehnisse zumindest in Teilen kanonisieren. Absprachen laufen über LARP@ulisses-spiele.de oder über das Orkenspalter-Forum.

Einen Leitfaden mit Tipps für die Erstellung solcher Artikel könnt ihr (schlecht gelayoutet) hier herunterladen.

Jede Orga kann sich der Aventurien-Kampagne anschließen, sofern sie regelmäßig Cons veranstaltet, sich an die Aventurien-Kampagnen-Leitlinien  hält und die zur stimmigen Umsetzung der Spielwelt wichtigen Standards erfüllt.

Dabei wir zwischen zwei Varianten unterschieden:


Kampagnen-Orgas sind alle Orgas, die neu in der Kampagne sind. Für ihre Cons wird im Boten, der LARPZeit oder auf den Ulisses-Kanälen geworben, sie können an Kampagnentreffen teilnehmen und auf Wunsch zu Offiziellen Kampagnen-Orgas aufsteigen, sobald sie eine Con im Rahmen der Kampagne organisiert haben. Sie verpflichten sich zu nichts, außer dazu, möglichst aventurische Cons zu veranstalten. Dafür gibt es keine genaue Definition, wichtig ist es keine nicht-aventurischen Elemente einzubauen und keine Charaktere aus anderen Universen zuzulassen.

 


Offizielle Kampagnen-Orgas dürfen ihre Plots an die Adresse LARP@ulisses-spiele.de schicken. Es wird dann versucht, den Plot mit der Redaktion abzugleichen, sofern das gewünscht ist. Diese Orgas können auch konkrete Fragen einschicken und hin und wieder kann es vorkommen, dass die Redax einzelne Plotelemente der LARP-Welt anbietet (so geschehen bei der engen Verknüpfung der Cons der Reihe Collegium Magicae und Sphärensturm). Es kann versucht werden, Fragen zu lokalen Plots zu beantworten und diese mit dem Metaplot  zu verknüpfen. Auf Wunsch können LARP-Geschehnisse über Botenartikel kanonisiert werden. Außerdem erhalten diese Orgas ein umfangreiches Grafikpaket.

Das offizielle Regelwerk wird für keine der Orgas verpflichtend. Es gibt generell keine Pflichten für Orgas in der Kampagne, aber wir würden uns über Mitgestaltung in Form von Publikationen für das Scriptorium freuen.
Um vor allem neuen Veranstaltern eine Hilfestellung zu geben, wurden zudem Leitlinien erarbeitet. Diese sollen helfen, die
Kontinuität der Kampagne und die Schlüssigkeit der Spielwelt zu gewährleisten. So müssen neue Aventurien-Kampagnen-Mitglieder ihren Spielbereich (z. B. einen Landstrich oder eine Stadt) mit dem Welthintergrund abstimmen, dürfen ihn aber im Rahmen ihrer Veranstaltungen eigenständig betreuen und entwickeln – solange die Auswirkungen der Geschehnisse nicht deutlich über die Grenzen der eigenen Spiele hinaus reichen (also z.B. relevante Meisterpersonen umkommen o.ä.)
Kampagnen-Termine und spielwichtige Informationen werden regelmäßig im Aventurischen Boten und auch in der Zeitschrift LARPzeit – Das Live-Rollenspiel-Magazin veröffentlicht.
Ansprechpartner für alle Kampagnenfragen ist Nicolas Mendrek von Orkenspalter TV. Die Adresse LARP@ulisses-spiele.de leitet zu ihm weiter. Auch Botenartikel könnt ihr an diese Adresse schicken.